[Rezension] Die schönsten Märchen Andersens

Montag, 25. September 2017



Hans Christian Andersens Märchen in neuer Gestaltung vom Penguin Verlag. 



Eine Märchen Sammlung kann wohl nie schaden, richtig? Ich habe leider keine Bücher mehr aus meiner Kindheit, die wurden immer weitergereicht, daher dachte ich mir, mal wieder ein bisschen in Erinnerungen zu schwelgen wäre ganz schön.

Das Cover des Taschenbuchs zeigt auf welche Märchen man sich freuen kann, das finde ich gut umgesetzt. Aber ich hätte mir trotzdem gerne eine gebundene Version gewünscht. Wie im englischsprachigen Raum, da werden regelmäßig Klassiker und Märchen im neuen Gewand herausgebracht, eins schöner als das andere. Aber da wir hier nicht bei Wünsch-dir-was sind, wird meine Kritik bezüglich welche Ausgabe schöner ist, natürlich nicht in die Bewertung mit einfließen. 

Als Märchen Fan wird man wahrscheinlich alle Geschichten kennen, für mich gab es tatsächlich aber neue zu entdecken. Zwanzig beliebte Märchen sind es insgesamt. Unter anderem „Die Prinzessin auf der Erbse“, „Die kleine Meerjungfrau“, „Däumeline“ und einige mehr.

Geeignet finde ich das Taschenbuch eher für Erwachsene als für Kleinkinder. Erstens, weil die Bilder fehlen die das Buch als Gesamtheit für ein Familienbuch ausmachen und zweitens, ist die Schrift doch sehr klein. Als Vorlesebuch ist es wiederum passend, auch weil einige Märchen relativ kurz sind. Der Schreibstil wurde auch angepasst und einige altertümliche Wörter durch neue ersetzt.

Im Grunde kann mal also nie etwas falsch machen bei Märchen Bücher. Eine Auswahl an schöne Märchen sollte in keiner Sammlung fehlen.


INFO: Hier könnt ihr Hans Christian Andersens Märchen bestellen.







*Freundlicherweise wurde mir ein Rezensionsexemplar vom Verlag bereit gestellt. Dies hat meine Meinung keineswegs beeinflusst. 
 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS