[Rezension] Landline

Samstag, 22. Juli 2017



Festnetz Telefone - Oh, süße Nostalgie!




TV writer Georgie McCool can’t actually visit the past; all she can do is call it, and hope it picks up. And hope he picks up -- because once Georgie realizes she has a magic phone that calls into the past, all she wants is make things right with her husband, Neal.

Maybe she can fix the things in their past that seem unfixable in the present. Maybe this stupid phone is giving her a chance to start over. . . . Does Georgie want to start over?




Georgie McCool hat einen liebenden Ehemann, zwei zuckersüße Kids, einen besten Freund seit Ewigkeiten und einen Job, den sie liebt. Im Grunde müsste Georgie daher die glücklichste Person der Welt sein. Oder zumindest 90% der Zeit mit Dauergrinser im Gesicht herum laufen.

Wie so oft, trügt der Schein. Neal, ist Ehemann und Hausmann sowie Nanny und kümmert sich um alles. Georgie und ihr bester Freund Seth arbeiten seit Jahren gemeinsam, sie entwickeln Konzepte für neue TV Shows. Seth ist zwar ein Womanizer wie er im Buche steht, allerdings mit Georgie ein Herz und eine Seele. Als die beiden ein großes Projekt über Weihnachten fertig stellen sollen, versprechen sich beide den Durchbruch davon. Georgie lässt kurzerhand den jährlichen Familienbesuch sausen um zu arbeiten. Neal fliegt währenddessen mit den Kids planmäßig zu seiner Mutter. Die Verabschiedung ist kühl und Neal meldet sich nur sporadisch. Als alles drunter und drüber geht, ruft Georgie Neal vom Festnetz Telefon ihres alten Kinderzimmers an und spricht plötzlich mit dem Neal aus der Vergangenheit.

Dafür kann es mehrere Gründe geben, aber sie beschließt erstmal mit "it's a fucking magic phone" Vorlieb zu nehmen. Witzigerweise telefoniert Georgie nun mit dem Neal, mit dem sie in der Vergangenheit auch Beziehungsprobleme hatte. Nun kann Georgie dem Schicksal seinen Lauf lassen oder aber auch gehörig hineinfunken...

Georgie ist eine egoistische, sture Frau. Eine Workaholicerin, die sich nie lange über etwas privates Gedanken macht. Sie packt die Dinge an, findet Lösungen und geht zum nächsten Thema über. Wäre die Geschlechterrolle umgekehrt, würden es viele sicherlich als normal betrachten. Einer muss ja das Geld verdienen und einer muss sich ja um die Kinder kümmern. Grundsätzlich richtig und auch völlig egal, welcher Elternteil dies macht. Das Problem bei Georgie ist nur, dass sie nicht merkt, wie egoistisch und verletzend sie dabei vorgeht. Ein, zwei Mal musste ich mir bei manchen alltäglichen Situationen selbst an die Nase fassen. Daher war Georgie für mich absolut authentisch, wenn auch nicht immer sympathisch. Vieles sieht in Georgies Wahrnehmung anders aus, als es in der Realität bei Neal ankommt.

Neal ist wohl der pragmatischste und gutmütigste Mensch der Welt. Er lässt zwar nicht alles mit sich machen, aber macht trotzdem alles. Soll heißen, er behält zwar seinen Sturkopf, versucht aber dennoch alles am Laufen zu halten. Aber da wären wir beim Thema Kommunikation - weshalb macht Neal nicht mal seinen Mund auf und spricht genau das an, was ihn stört? Niemand kann in einer Beziehung hellsehen, auch wenn es manchmal so wirkt.

Dass Rainbow Rowell interessante Charaktere erschafft, mag die wenigsten überraschen. Vielschichtig trifft es hier ebenfalls, angefangen von den Protagonisten bis zu den Nebencharakteren. Die Schwester von Georgie konnte mich ebenfalls von sich einnehmen, ich mochte ihre direkte Art sehr.

Der Schreibstil von Rainbow Rowell ist flüssig, liest sich weg wie nix und macht auch Spaß. Die Dialoge sind witzig und sarkastisch. So richtig ausgereift fand ich die Geschichte allerdings nicht, es wird zb nicht wirklich erklärt wie es zum Magic Phone gekommen ist. Allerdings spielt sich das ganze rund um die Weihnachtszeit ab - also eventuell eine Version von den "Geistern, die ich rief".

Im großen und ganzen, war Landline eine tolle Unterhaltung, hatte aber auch ein paar Schwächen. Dennoch empfehlenswert.


INFO: Hier könnt ihr LANDLINE bestellen.*
Auch als eBook erhältlich.











*Affiliatelink


Kommentare:

  1. Hey! ^.^

    Das klingt doch ganz gut! Ich freue mich, dass dir das Buch gefallen hat, da ich es selbst noch auf dem SUB habe und mich schon sehr drauf freue. Bis jetzt mochte ich eigentlich alle Rainbow Rowell Bücher die ich gelesen habe und ich hoffe das bleibt auch so. ;)

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Jasi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jasi!

      hoff dir gehts gut? Ich war leider schon länger nicht mehr "Blog-Stöbern", bin mehr auf Instagram aktiv und daher vergesse ich das meist. :/ Sorry!

      Ich glaube, Rainbow Rowell kann einem gar nicht völlig enttäuschen. Ihr Stil und ihre Erzählweise sind schon was feines. Ich les gern Ihre Bücher. :)

      Happy Reading (falls du es demnächst liest - SuB Abbau ist nie verkehrt. Den Satz muss ich mir ganz oft selbst vorsagen... :D)

      Lg Sarah

      Löschen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS