[Rezension] Die Dämonenakademie I

Donnerstag, 12. Januar 2017




Der 15-jährige Waisenjunge und Hufschmiedlehrling Fletcher hat es nicht leicht in seinem Dorf. Vor allem Didric, der verwöhnte Sohn des reichsten Mannes, macht ihm das Leben zur Hölle. Doch dann entdeckt Fletcher, dass er die seltene Gabe besitzt, einen Dämon zu beschwören – den feuerspuckenden Ignatius. Als Fletcher eines Verbrechens angeklagt wird, das er nicht begangen hat, müssen er und Ignatius fliehen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu einer geheimnisvollen Akademie, auf der Fletcher zum Dämonenkrieger ausgebildet werden soll, denn Orks drohen, die Welt der Menschen zu überfallen. Für den jungen Hufschmied und den kleinen Dämon beginnt das größte und gefährlichste Abenteuer ihres Lebens. -via Klappentext


Fletcher ist ein Waisenjunge, der Glück im Unglück hatte und vom örtlichen Schmied aufgenommen wurde. Dort durfte er auch das Handwerk erlernen, was ihm allerdings dennoch keine Freunde einbrachte. Besonders der verwöhnte und arrogante Junge eines reichen Nachbarn trietzt Fletcher bis aufs Blut. Als er sich eines Tages wehrt, bleibt ihm nur noch die Flucht. Gut, dass er zuvor ein Dämonenbuch geschenkt bekommen hat und so seinen kleinen Freund und Helfer beschwören konnte, mehr aus Zufall als reines Können.

Als es ihn in eine grössere Stadt verschlägt, findet ihn zufällig ein Gönner und schickt ihn auf die Dämonenakademie. Dort angekommen findet er schnell Freunde unter den Bürgerlichen und ebenso schnell Feinde unter den Adligen. Doch Fletcher und sein Dämon Ignatius leben sich gut in der Akademie ein und sehen das grosse Ganze. Krieg gegen die Orks steht bevor und eine Allianz zwischen Elfen, Zwerge und Menschen sollte den Krieg schnell beenden. Doch einige haben noch immer Vorurteile gegen Zwerge und verstehen nicht, weshalb man sich zusätzlich noch mit dem Elfenvolk verbrüdern sollte.

Eine wirklich tolle Unterhaltung bietet der erste Band der Dämonenakademie Reihe. Weit unterschätzt, zu unrecht, da es für (jüngere) Leser eine gute Möglichkeit ist in die High Fantasy Welt hineinzuschnuppern. Die Sprache ist nicht hochgestochen und die Erklärungen nicht kompliziert. Der Weltenaufbau einfach gehalten aber nichtsdestotrotz spannend und gut geschrieben.

Fletcher ist ein sehr offener Charakter, loyal zu seinen Freunden und dennoch ehrgeizig. Seine Art jedem Volk respektvoll gegenüber zu sein, ist vorbildlich. Er ist keiner der sonstigen Helden die sofort alles besser können als andere, er muss hart für seine Fähigkeiten arbeiten. Othello, der erste Zwerg an der Akademie, steht und fällt gleichzeitig für alle Zwerge, denn mit seinem Erfolg stehen auch die Bündnisse unter einem besseren Licht. Anfangs wirkt er sehr misstrauisch, da Zwerge gehasst werden, doch Fletcher ist ihm ein wahrer Freund.

Besonders der Aspekt, dass Fletcher jedem eine Chance gibt und nicht auf Gerüchte und Vorurteile hört, macht die Geschichte aus. Einige Intrigen und Verschwörungen finden im Laufe des Buches statt und auch einige actionreiche kleinere Twists treiben den Spannungsbogen in die Höhe. Da hier mehr Wert auf das Kennenlernen der Charaktere, den Fähigkeiten und die Akademie selbst gelegt wurde, ist es sehr wahrscheinlich, dass mit dem zweiten Band "Inquisition" die großen Kämpfe erst stattfinden werden.

Vieles hat mich an World of Warcraft erinnert. So hatte ich oft Hexenmeister vor mir, mit ihren Wichteln und dem benötigten Mana und auch den Skillungen wie Dämonologie und Portal Erschaffungen. Aber nicht im schlechten Sinne, ich fand die Umsetzung sehr gelungen. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und der Plot bietet einige Twists. Das Setting war bisher auf kleine Orte und eben der Akademie beschränkt, das ist definitiv noch ausbaufähig. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil und kann die Dämonenakademie uneingeschränkt empfehlen. Eine wirklich toller Auftakt.





Info: HIER könnt ihr den Band bestellen. Auch als eBook erhältlich.
Band 2 Die Inquisition erscheint am 22.5.17
Band 3 Die Prophezeiung erscheint am 08.01.18




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS