[Rezension] Die Brücke der Gezeiten 5

Samstag, 14. Januar 2017


Achtung - hier wird der fünfte Band besprochen. Spoiler zu den vorherigen Handlungssträngen! Nach meiner Rezension findet ihr die Links zu Band 1-4.


Drei Gefährten. Zwei Kontinente. Ein mysteriöses Artefakt, das die Zukunft der Welt bestimmt.

Die barbarischen Kriegshorden des Reiches von Yuros ziehen ihre blutige Spur durch das ehemals friedliche Antiopia, um es unbarmherzig zu unterwerfen. Doch als die antiopischen Soldaten einen Sieg um die Mauern der mächtigen Stadt Shaliyah erringen können, wendet sich das Blatt. Doch beide Seiten wissen nicht, dass der wahre Schlüssel zum Schicksal der Welt in den Händen des Magiers Alaron und des ehemaligen Marktmädchens Ramita liegt: denn die Skytale des Corineus, ein uraltes Artefakt, verleiht ihrem Besitzer unbegrenzte Macht. - via Klappentext

Diese Reihe mausert sich zu meinem Favoriten im High Fantasy Genre. Ich behaupte sogar, dass die Geschichte von Band zu Band besser wird. Also ja - unbedingt die komplette Reihe lesen, ansonsten wird es euch keinen Spass machen. Brücke der Gezeiten ist es definitiv wert gelesen zu werden.

David Hair erzeugt mit seinem Schreibstil ein tolles Kopfkino. Er schreibt lebhaft und fesselnd, erdrückt einem aber auch nicht mit unnötigen Details. Die Geschichte ist komplex und vielschichtig, die Handlung hat einige Twists auf Lager und somit bleibt es konstant spannend.

Der fünfte Band geht mehr auf die Charaktere ein, die Beziehungen werden enger und die Schicksalsschläge nehmen drastisch zu. Kazim und Elena sind noch immer auf der Flucht, zwischen den beiden wird es emotional, was ja keine Überraschung mehr ist. Cera hat es leider am härtesten von allen getroffen, sie muss einiges über sich ergehen lassen. Wie auch schon bei den Vorgängern ist mir Alaron der Magier am sympathischsten. Doch alle Geschichtsstränge sind miteinander verbunden und verlaufen fliessend ineinander.

David Hair erzählt hier eine gut konstruierte Geschichte in der sich alles wiederfindet, was eine epische Storyline ausmachen sollte. Intrigen, Verrat, überraschende Wendungen und Freundschaften die man nicht erwartet hätte. Wer Fantasy mag darf sich diese Reihe nicht entgehen lassen, der erste Band hat einem zwar förmlich mit Erklärungen erschlagen aber dran bleiben zahlt sich in diesem Falle aus.




Info: Hier könnt ihr Die Brücke der Gezeiten - Der Zorn des Propheten bestellen.


Meine Rezensionen zu:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS