[Rezension] Pip Bartlett und die magischen Tiere

Freitag, 6. Mai 2016

Pip Bartlett und die magischen Tiere - Die brandgefährlichen Fussels
von Maggie Stiefvater und Jackson Pearce




Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-27044-2
Preis: 12,99 (D) 13,40 (A)
Leseprobe? gleich bestellen!
auch als eBook erhältlich
















Die neunjährige Pip Bartlett hat eine besondere Gabe: Sie kann mit magischen Tieren sprechen – mit Einhörnern, Seidengreifen und Hopp-Grackeln. Mit Eltern und Lehrern klappt die Verständigung allerdings manchmal nicht so gut. Weshalb Pip in den Sommerferien wegen des Einhorn-Vorfalls (wer denkt denn auch, dass die so doof sind!) zu ihrer Tante Emma verbannt wird. Emma leitet eine Praxis für magische Tiere, und begeistert plaudert Pip den ganzen Tag mit den verrücktesten Geschöpfen, die man je gesehen hat. Doch dann taucht ein abenteuerliches Problem auf, nämlich Unmengen von Fussels. Das Schlimme an diesen kleinen pelzigen Wesen: Wenn sie sich aufregen, gehen sie in Flammen auf … Hier können nur Pip und ihr neuer Freund Thomas helfen.


Pip Bartlett sieht bei einem Schulausflug zum ersten Mal von nahem Einhörner. Sofort redet sie mit den majestätischen Tieren und muss leider feststellen, dass diese hübschen Pferde mit Hörner ziemlich arrogant und eitel sind. Als ein Einhorn Pip dazu überredet auf ihr zu reiten, passiert leider dieser unschickliche Einhorn - Vorfall. Daher wird Pip kurzerhand den Sommer über zu ihrer Tante Emma und ihrer Cousine Kellie geschickt. Was eigentlich als Strafe gedacht war, entpuppt sich für Pip als eine große Chance endlich ihr Buch über magische Wesen vor Ort zu aktualisieren. Denn Pip hat eine Gabe - sie kann mit den magischen Wesen sprechen!

Was für ein süßes und witziges Buch! Die Zeichnungen sind von der talentierten Maggie Stiefvater, bekannt durch ihre wundervollen Raven Boys und Werwolf Reihen. Zusammen mit Jackson Pearce hat sie "Pip Bartlett und die magischen Tiere" geschrieben. Eine Geschichte die so völlig abseits des Kinderbuch Mainstreams ist und auf lustige und zauberhafte Weise wichtige Botschaften übermittelt. 


Pip ist ein seltsames Mädchen. Sie hat so gut wie keine Freunde und die Tatsache, dass sie auch noch mit magischen Tieren sprechen kann, macht sie bei ihren Mitschülern nicht gerade beliebter. Doch bei ihrer Tante Emma lernt sie nicht nur Fussels, Seidengreife und Hopp Grackel kennen, sondern auch einen Jungen namens Thomas. Der scheint aber auf alles und jeden allergisch zu reagieren und hat daher auch nicht viele Freunde. Dennoch oder gerade deswegen freunden sich die beiden an und wollen gemeinsam herausfinden, weshalb die feuerfangenden Fussels in die Stadt gekommen sind.

Hier ist wirklich alles dabei was man für eine gute Geschichte braucht. Eine starke, junge Protagonistin, die sich trotz ihrer Seltsamkeit nicht ändern möchte und lieber durch ihre liebevolle Art bei ihren Mitmenschen punkten möchte. Ein Junge, der auf alles allergisch reagiert und sich dennoch nicht zuhause versteckt. Ein Einhorn, welches das magischste Geschöpf von allen ist, aber sich sogar vor seinem eigenen Schatten fürchtet. Dazu noch eine Cousine die gerade ihre zickige Teenagerphase durchlebt, eine jede Menge lustiger magische Wesen und eine furchtbar griesgrämige Frau, die versucht Tante Emma das Leben schwer zu machen. Das alles ergibt lustige Lesestunden, nicht nur für die Jüngsten. 

5/5 Rawr's für "Pip Bartlett und die magischen Tiere". 



















An dieser Stelle möchte ich mich für das Rezensionsexemplar bedanken.
Dies hat meine Meinung in keinster Weise beeinflusst. 





1 Kommentar:

  1. Hallo Sarah,

    deine Rezi zu Pipp Bartlett liest sich wirklich toll und macht mich ein stückweit neugieriger auf die Geschichte. Ich hab das Buch auch seit einigen Tag hier, bin aber noch nicht zum lesen gekommen. Ein wenig darin geblättert habe ich schon und bin schon sehr begeistert von den vielen, tollen Illustrationen. Was liest du denn grad? Ich hab hier grad einige Kinder- und Jugendbücher zum lesen und les grad "Hilfe, ein Hox" - sehr zu empfehlen ;) Nun trag ich mich gleich noch als Leserin ein und wünsch dir ein schönes, langes Wochenende. Vielleicht hast du Lust, mich auch zu besuchen und einen lieben Kommentar zu hinterlassen ? Würde mich riesig darüber freuen

    Sandra von http://www.sandraskreativelesezeit.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS