[Rezension] Die dreizehnte Fee 2

Montag, 28. Dezember 2015

Die dreizehnte Fee - Entzaubert
von Julia Adrian






Broschierte Ausgabe: 260 Seiten
Verlag: Drachenmond
ISBN: 978-3-95991-132-0
Preis: 12,00 (D) 12,40 (A)
Reihe: 2/3
gleich bestellen!













"Ich bin der Anfang, ich bin das Ende." Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin, die er jagt. Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen. Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln. Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne, was es heißt, mich zu betrügen!


Nachdem ich den ersten Band "Erwachen" als Jahreshighlight betitelt habe, war ich ganz gespannt und voller Erwartungen auf "Entzaubert". 

Lilith befindet sich bei ihrer Schwester, der Eiskönigin. Lilith hat ihr Herz geöffnet und das kleine verwaiste Mädchen darin aufgenommen aber die Eiskönigin hat ihr Glück zerstört. Um den Hexenjäger zu schützen, zeigt sie ihm gegenüber keinerlei Regung damit ihre Schwester nicht noch ein weiteres Leben nimmt. Die Eishexe hat Lilith mit einem ihrer Zauber ihre menschliche Seite hervorgehoben und sie muss nun herausfinden, weshalb ihre Schwestern ihr die Macht genommen haben und sie in den Turm gesperrt haben. Doch so einfach ist das Vorhaben nicht und so muss sie sich einer Geschichte nach der anderen stellen und tief in ihrer Vergangenheit graben..

Diesmal ging es mehr um die Vergangenheit der dreizehnten Fee und wie die Geschichte der Feenkinder begann. Die Verbindung mit den Märchen war wieder spannend zu lesen und es wird hier nicht in Gut und Böse unterschieden, jeder hat sein Päckchen zu tragen und man erfährt einige Hintergründe der Charaktere. Es steckt eben mehr dahinter als man auf den ersten Blick erkennen kann.

Zum Schreibstil muss ich sagen, dass es hier einfach zur Geschichte passt und daher gut rüberkommt. Nicht zu kitschig mit der richtigen Portion Melancholie und Distanziertheit aber doch auch emotional. Aber - Ich befürchte, der Schreibstil würde mir auf Dauer dann doch zu viel werden. Wenn also die neuen Geschichten (ich geh einfach mal davon aus, dass die Autorin noch viel schreiben wird und ich diese auch lesen werde) auch in diesem Stil sind, wird es wahrscheinlich nicht so funken wie bei dieser Reihe. 

Die Gestaltung des Buches muss wieder gelobt werden. Generell finde ich die Cover des Drachenmond Verlages toll, aber hier passen auch die Illustrationen sehr gut zur Geschichte. Am Ende des Buches wurden sogar noch ein paar Bilder von einem Zeichenwettbewerb abgebildet und ich finde das richtig super, wenn Leser hier ernst genommen werden. 

"Entzaubert" hat mich leider nicht so sehr fesseln können wie sein Vorgänger, dennoch ist die Reihe für Märchenfans absolut zu empfehlen. Man muss sich nur auf den Stil der Autorin einlassen können, dann wird man auf eine märchenhafte Reise mitgenommen. 4/5 Rawr's - ich freue mich auf den dritten Band!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS