[Rezension] Black Blade 1

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Black Blade - Das eisige Feuer der Magie
von Jennifer Estep






Broschierte Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Piper
ISBN: 978-3492703284
Preis: 14,99 (D) 15,50 (A)
Reihe: 1/?
Originaltitel: cold burn of magic
gleich bestellen!







Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.


Lila besitzt außergewöhnlich magische Talente, sie kann die Magie von anderen übernehmen und diese sogar verstärken. Zudem kann sie Seelen lesen und ist den Umgang mit Waffen gewohnt. Der Titel Black Blade verrät es schon, ihr Schwert ist etwas besonderes und aus Bluteisen gefertigt, wodurch die Klinge ihre dunkle Farbe bekommt. Abgesehen davon ist sie eine Auftragsdiebin und kann jeden Auftrag ausführen, egal wie schwer dieser auch sein mag. Sie hat einen Mentor oder auch sowas wie eine Ersatz Vaterfigur namens Mo, der auf sie aufpasst aber auch von ihren Fähigkeiten profitiert. Als in Mo's Laden ein Anschlag verübt wird, rettet Lila einen jungen Mann das Leben. Doch Devon ist nicht irgendein Junge, er ist der Sohn einer der mächtigsten Familien in der Stadt. Als Lila zu seiner neuen Leibwächterin auserkoren wird, ist sie alles andere als begeistert davon. Schnell wird ihr aber klar, dass ihr gar keine andere Wahl bleibt und so beginnt ein neues und chaotisches Abenteuer für sie.

In der Stadt in der Lila lebt wissen alle über die Magie Bescheid, es ist sogar ein beliebtes Touristenziel, wo man gerne hinfährt und auf den Spuren der Magiebegabten wandert. Es hat aber gleichzeitig italienischen Mafiosi Charme, denn die verschiedenen Familienoberhäupter haben in der Stadt das Sagen. Es ist ein wenig eine Mischung aus angesagten Lifestyle, schicken und noblen Viertel mit versnobten Menschen und Mythen und Legenden alter Geschichten mit Traditionen. Kurzum: das Setting ist 1a!

Bei Lila fällt mir sofort das Wort Frauenpower ein - sie ist mutig, weiß sich durchzusetzen, kann kämpfen und hat einen starken Willen. Sie ist frech und zynisch aber dabei einfach sympathisch. Man mag sie sofort. Dadurch dass sie ihre Mutter durch einen Unfall verloren hat, ist sie sehr selbstständig aber auch distanziert. Sie gibt sich meistens taffer als sie eigentlich ist, aber das macht ihren Charakter eben aus. Aber auch die Nebencharakter fand ich gut gewählt und beschrieben, es ist von allem ein bisschen dabei. Zum schmunzeln, zum Lachen, zum Haare raufen und Kopf schütteln. Von der Mythos Academy bin ich ja schon den langsamen Verlauf der romantischen Seite gewohnt und das ist mir allemal lieber als diese nervigen Instant Love Geschichten! Alleine dafür schon ein Extra Sternchen.

Die neue Young Adult Serie von Jennifer Estep musste ich einfach lesen. Ich hab ihre Mythos Academy verschlungen und auch den ersten Spinnen Band gelesen. Letzteres war leider überhaupt nicht mein Fall und daher war ich anfangs ein wenig skeptisch, ob mir dann Black Blade überhaupt zusagt. Aber schon nach den ersten Kapiteln war klar - das wird was! Ich bin froh der neuen Reihe eine Chance gegeben zu haben und kann mich jetzt schon auf den zweiten Band freuen, welcher übrigens im Mai 2016 erscheint.

Wer eine Geschichte mit spannender Handlung, Action und Magie lesen möchte, der macht mit "Black Blade" überhaupt nichts falsch! Das Setting ist super, die Protagonistin ist eine Kämpfernatur und durch den flüssigen und bildhaften Schreibstil hat man das Buch schneller ausgelesen als man möchte. Für den Auftakt gibt es von mir 5/5 Rawr's weil ich einfach nichts auszusetzen hatte.










1 Kommentar:

  1. Ja ja ja!!!
    Sehe ich auch so. Ich liebe Jennifer Esteps Bücher allesamt. Freue mich schon auf Band 2. :)

    Viele Grüße!
    Liss ♥

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS