[Rezension] Die Brücke der Gezeiten 3

Dienstag, 10. November 2015

Die Brücke der Gezeiten - Die scharlachrote Armee
von David Hair






Broschierte Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: Penhaligon
ISBN: 978-3-7645-3139-3
Preis: 15,00 (D) 15,50 (A)
Reihe: 3/4
gleich bestellen!













Da hier gerade der dritte Band besprochen wird - sorry Sweeties, Spoiler! :)





Die Flut der Gezeiten ist gekommen, und eine scharlachrote Legion versetzt dem Osten einen blutigen Schlag. Im Namen des Kaisers morden seine Inquisitoren auf der Suche nach dem mächtigsten Artefakt aller Zeiten. Doch als der Osten und der Westen endlich durch die Brücke der Gezeiten verbunden sind, erhebt sich eine ungeahnte Macht, die dem Willen des Kaisers trotzt: Ein gescheiterter Magier und ein ungestümes Zigeunermädchen beschließen, den Frieden zurück nach Urte zu bringen. Doch damit dies gelingt, müssen die beiden gegen die scharlachrote Armee bestehen..


Hier kann man immer wieder nur sagen - wer vom ersten Band ein bisschen enttäuscht wurde, aus dem einfachen Grund weil man mit zu viel Information, Erklärungen und Namen förmlich erschlagen wurde - nicht die Reihe fallen lassen, die Geschichte wird von Band zu Band besser und ich konnte "Die scharlachrote Armee" gar nicht so schnell lesen, wie ich gewollt hätte. Ein Gutes hat es, ich habe den vierten Teil bereits neben mir liegen. Aber erstmal zu diesem Band..

Wie schon gesagt, im ersten Band werden erstmal alle Charaktere vorgestellt, die Welt wird erklärt und man bekommt viel Input. Im zweiten Teil ist man mitten in den Vorbereitungen, die Handlungen spitzen sich zu, man findet schon ein, zwei Lieblingsprotagonisten die man auf keinen Fall sterben sehen will und man bekommt eine geballte Ladung Intrigen und Verrat serviert. Wie schon beim Vorgänger hat man auch hier ein "Was vorher geschah" Kapitel und das ist sicherlich sehr hilfreich, wem das zu wenig ist, kann sich auch an den Karten und dem Glossar orientieren. 

Nach zwölf Jahren ist es nun endlich soweit - die Mondbrücke hat sich erhoben und die Kontinente vereint. Die scharlachrote Armee steht bereit und verfolgt ihre Ziele in aller Deutlichkeit. Cym, die Freundin von Alaron, ist mit einem überaus mächtigen Artefakt verschwunden und Alaron macht sich auf die Suche nach ihr. Nach dem Tod von ihrem Mann und Erzmagus ist die schwangere Ramita in Gefahr, denn sie weiß nicht ob die Zwillinge von ihm oder ihrer ersten Liebe Kazim sind. Man trifft natürlich auch wieder auf Elena, die zwar ihren Kampf verloren hat aber deswegen noch lange nicht aufgibt. 

Am meisten hat mich fasziniert wie David Hair seine verschiedenen Charaktere ausgebaut hat, wirklich jeder hat seine Höhen und Tiefen und die Geschichten, die so unterschiedlich sind, ergeben Schritt für Schritt ein ganzes Bild. Die Handlungen sind komplex und obwohl manches am Anfang so gar keinen Sinn macht oder gar nicht wahr genommen wird, kommt am Ende das große Rufzeichen im Kopf des Lesers und man ist erstaunt wie gut alles ineinander fließt. 

"Die scharlachrote Armee" hat mich gefesselt und ich fühlte mich bestens unterhalten und ich kann daher nichts anderes als 5/5 Rawr's geben. Ich bin bereit für den vierten Band!











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS