[kurzRezension] Changers - Oryon

Dienstag, 27. Oktober 2015

Changers - Oryon
von T. Cooper & Alison Glock Cooper












Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Kosmos
ISBN: 978-3440143636
Preis: 16,99 (D) 17,50(A)
Reihe: 2/4
gleich bestellen!









Bei ihrer zweiten Veränderung wacht die 15-jährige Drew als Junge auf. Drew ist jetzt Oryon, ein cooler afro-amerikanischer Skatertyp. Gerade, als sie sich an ihre weibliche Identität gewöhnt hatte! Doch so ist das Leben für einen Changer, eine alte Menschenart, deren Angehörige jedes Highschooljahr als eine andere Person existieren müssen. Bis zum nächsten Sommer wird Oryon lernen, wie sehr die Welt um ihn herum versucht, ihn in das zu verändern, was sie in ihm sieht – und dass er nur er selbst sein kann, wenn er sich dem widersetzt.


Im ersten Band hat sich Ethan in das Mädchen Drew verwandelt. Sie hat ein paar Geheimnisse der Changers erfahren, musste sich mit ihrer ersten Verwandlung auseinandersetzen, den üblichen Probleme eines Teenagers und mit der ersten Liebe. 

Nun ist sie im zweiten Jahr angekommen und wacht als afro-amerikanischer Junge Oryon auf. Also ist Ethan, der voriges Jahr Drew war nun wieder ein Junge und kommt daher schnell damit klar. Aber aufgrund seiner Hautfarbe erfährt Oryon von den vielen Vorurteilen und muss somit einige negative Erfahrungen mit Rassismus machen. Natürlich kann er Audrey nicht vergessen und versucht auch in seinem neuen Körper mit ihr zu flirten. Seine Gefühle bleiben ja dieselben, nur sein Geschlecht wechselt und diese Gefühlslage beschreibt Ethan in der Tagebuchform authentisch.


Wie schon im ersten Band gefällt mir die Grundidee. Vier Jahre lang, jeweils in einem anderen Körper zu leben und neue Erfahrungen zu machen. Leider ist dieser Band auch wieder nur ein Kennenlernbuch, man erfährt wenig neues und die Erzählungen handeln eigentlich nur aus dem Alltag. Spannung kommt nicht auf aber durch den flüssigen Schreibstil ist das Buch rasch ausgelesen. Von der Changers Organisation hat man wieder nicht mehr erfahren, das ist mir einfach zu wenig und ich glaube, diese Geheimniskrämerei wird noch länger andauern. Fieser Cliffhanger inklusive. Ich werde jedenfalls dran bleiben und bin auf den dritten Band gespannt - hierfür vergebe ich gute 3/5 Rawr's!











1 Kommentar:

  1. Bisher habe ich nur sehr lobende Meinungen dazu gehört und hatte es auch schon ins Auge gefasst.. Zum Glück hab ich vermutlich noch ne Menge Zeit mir zu überlegen, ob ich das haben will :D SuB ist groß genug ;)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS