[Rezension] Love2Go

Donnerstag, 3. April 2014

Love to go
von Anja Fröhlich

Broschierte Ausgabe: 176 Seiten
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3864300233
Preis: 9,99 (D) 10,30 (A)
gleich bestellen! klick
auch als eBook erhältlich

Bildquelle Oetinger

ABOUT
Anja Fröhlich, geboren 1964, verbrachte ihre Kindheit zur Hälfte im sonnigen Rom und zur anderen Hälfte im kalten Sauerland. Nach dem Abitur studierte sie Filmwissenschaft, Kunstgeschichte und Psychologie in Köln. Sie arbeitete als Werbetexterin, Filmkritikerin und Autorin. 2001 erschien ihr erster Roman. Es folgten zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, die mehrfach übersetzt und ausgezeichnet wurden. Mehr Infos zur Autorin unter www.anja-froehlich.de


*******************************************************



Alle lieben Mike Hoffmann. Nur Mel nicht. Sie findet, dass dieser Mike viel zu viele Tricks in seinem Mädchenverzauberungskasten hat. Deshalb startet Mel den Blog Girlaxis, um die anderen Mädchen ein für alle Mal zu warnen. Denn Mel ist sich sicher: Selbst in den Altenheimen geistern noch Mike Hoffmanns rum und machen den Omis falsche Komplimente über ihre falschen Zähne. Es dauert nicht lange, bis der Blog entdeckt wird und die ganze Schule darüber spricht. Doch als Mel Mike durch einen Zufall besser kennenlernt, verliebt sie sich in ihn – und ihr Herz weiß nicht, ob es vor Aufregung stehenbleiben oder davongaloppieren soll … 


Jaja, die PINK! Bücher haben es mir wirklich angetan. Schon längst gehöre ich nicht mehr zu der eigentlichen Zielgruppe und dennoch lese ich gerne zwischendurch mal ein Buch aus der "Girlpower in Büchern" Fraktion. Schöner Nebeneffekt, ich kann dabei immer so schön in Jugenderinnerungen schwelgen. 

"Love to go" von Anja Fröhlich ist ein witziger, bunter, schriller und eingängiger Roman. Er erzählt von der ersten Liebe, den damit verbundenen Problemen aber auch vom Internet Mobbing und wagt somit einen Blick über den Tellerrand. 

Mel ist ein ziemlich aufgewecktes Mädchen, zusammen mit ihrer kleinen Schwester Peps wohnt sie momentan bei der Großmutter. Da geht es zur Zeit richtig drunter und drüber, ihre Mutter ist Stewardess und so gut wie nie Zuhause, Mel muss daher die Rolle der großen Schwester sehr ernst nehmen. Mit ihrem Blog "Girlaxis" wird ihr niemals langweilig, denn sie spielt Sherlock und beobachtet die ganze Anmachsprüche, Flirtversuche und Tricks der Jungs. Diese stellt sie dann als witzige Artikel auf ihren Blog, nichtsahnend, dass sie eigentlich die Namen verfremden müsste. Als das ganze im Chaos endet, ist sie schon längst auch Mike Hoffmann verfallen, sie will es sich nur nicht eingestehen. Aber da hat sie ja noch genug andere Probleme zu lösen..

Peps ist ein übermütiger Wirbelwind, die kleine geht erst in den Kindergarten aber hat trotzdem einen richtigen Dickschädel. Bei ihrer Großmutter zu wohnen findet sie pipi-kacka-doof (Originalaussage wohlgemerkt) und sie vermisst ihre Mutter schrecklich. Mel spielt also auch ein wenig die Mutter, sie tröstet Peps und hilft ihrer kleinen Schwester wo sie nur kann. Manchmal war die Figur der Peps aber ein bisschen zu viel des Guten, ich konnte nicht immer glauben, dass man in dem Alter schon so zusammenhängende Pläne schmieden kann. Nichtsdestotrotz brachte Peps immer Stimmung in die Bude hinein. 

Mit "Love to go" kann man nichts falsch machen. Eine unterhaltsame Geschichte, witzige Dialoge und glänzende Protagonisten. Ein paar mal war es zwar ein bisschen too much, aber das gehört wohl einfach dazu. Eine Empfehlung für alle jungen LeserInnen ab 11 Jahren, aber auch für Einsteiger prima geeignet und auch für uns Erwachsene für zwischendurch eine locker leichte Geschichte. 4/5 Rawr's




Ich bitte darum, meine Rezensionen nicht ohne meine Einwilligung anderweitig zu veröffentlichen.
© Sarah Rawrpunx
rawrpunx.blogspot.co.at





Vielen Dank für das Rezensionsexemplar! :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS