[Rezension] (EN) Obsidian Lux Novel Pt 1

Mittwoch, 29. Januar 2014

Obsidian (Lux Novel) 
von Jennifer L. Armentrout

Taschenbuch Ausgabe: 335 Seiten
Verlag: Entangled Select
ISBN: 978-1620610077
Preis: 6,75 (D) 7, 30 (A)
gleich bestellen? klick
die eBook Ausgabe um 1,99 klick

Bildquelle: J.L Armentrout


"Starting over sucks." When we moved to West Virginia right before my senior year, I'd pretty much resigned myself to thick accents, dodgy internet access, and a whole lot of boring.... until I spotted my hot neighbor, with his looming height and eerie green eyes. Things were looking up. "And then he opened his mouth." Daemon is infuriating. Arrogant. Stab-worthy. We do not get along. At all. But when a stranger attacks me and Daemon literally freezes time with a wave of his hand, well, something...unexpected happens. 
Katy zieht mit ihrer Mutter vom aufregenden Florida ins langweilige West Virginia. Noch nicht ganz überzeugt vom neuen Heim, verbringt sie die meiste Zeit vorm PC und bringt ihren Buchblog auf Vordermann. Als sie sich, angespornt durch die Sorge ihrer Mutter sie könnte sich hier langweilen, bei den Nachbarn vorstellt trifft sie auf Daemon. Jackpot.. not. Er ist arrogant, unfreundlich und abweisend aber davon abgesehen ziemlich heiß. Zum großen Ärger Daemons freundet sich Katy mit seiner Zwillingsschwester Dee an und damit geht der Trouble erst richtig los. 

Was für ein Start! Ich bin seit kurzem auf der Suche nach außergewöhnlich außerirdischen Storys, ich mag die Idee, da sie noch frisch und unverbraucht ist und dadurch neuen Schwung in die ganze YA Szene bringt. Mit „Obsidian“ habe ich einen Volltreffer gelandet, die Geschichte liest sich weg wie nichts. Geheimnisvoll, spannend und mit dem richtigen Hauch an Romantik ist es genau mein Fall. 

Katy als Protagonistin bekommt ja schon mal einen riesigen Pluspunkt für ihren Buchblog. Ja, da bin ich parteiisch. Davon abgesehen wirkt sie recht sympathisch, sie ist dem Sarkasmus nicht abgeneigt und ist ziemlich loyal gegenüber Dee. Meistens kommen ja die Freundschaften bei einer Lovestory zu kurz aber in diesem Falle hat sich das die Waage gehalten. Dee war mir auch sofort sympathisch, sie ist eine dieser Freundinnen die immer ganz hibbelig scheinen und die man einfach gern haben muss. Die restlichen Nebencharaktere waren aber leider flach, kaum ausgebaut und daher auch nicht so richtig erwähnenswert. 

Daemon ist der Bad Boy schlechthin. Naja, jedenfalls am Anfang, danach kommt natürlich der innere süße, liebevolle Kern. Aber bis man diesen Daemon kennenlernt dauert es seine Zeit und genau das hat mir gefallen. Hier wurde nichts überstürzt, nicht schon nach fünfzig Seiten von wahrer Liebe gefasselt und hier wird einem nicht der Kitsch um die Ohren gehauen. Hier ging alles ganz langsam seinen Weg, Katy und Daemon haben sich erst mal kennengelernt und Zeit miteinander verbracht, so dass auch alles authentisch rüber kam. Und zwischen all den sarkastischen Dialogen und witzigen Sprüchen spürte man die Verbindung zwischen den beiden und die Autorin hat an den richtigen Stellen ein wenig Romantik eingebaut, genau richtig und genau passend. So soll es sein! DingDingDing - da sprühten die Funken und rauchten die Seiten. ;)

Der Schreibstil ist locker leicht und es liest sich sehr flüssig. Ich bin Englisch Anfängerin und konnte ohne Probleme der Geschichte folgen und musste nur hin und wieder einige Worte nachschlagen, falls sie sich nicht sowieso im Kontext ergaben. Übrigens, die deutsche Ausgabe erscheint Mitte April unter dem Titel „Obsidian –Schattendunkel“. (Carlsen Verlag)

Die Handlung an sich war zwar jetzt nicht voller Tiefgang aber dafür ist das Buch ja auch nicht gedacht. Ich glaube, ich werde ein Fan von Aliens. Ach was, seit Doctor Who bin ich das ja sowieso. 

Die Idee ist toll, die Umsetzung fand ich bis auf ein paar Kleinigkeiten gelungen und es bringt neuen Wind in die Riege der Engel, Dämonen, Gestaltwandler und wie sie noch alle heißen. Es ist Unterhaltung pur und erzeugt Suchtgefahr ohne Ende. Ich bin froh alle Folgebände schon in meinem Regal zu haben. Von mir gibt es daher 4,5/5 Rawr’s und damit eine ganz klare Leseempfehlung.







Ich bitte darum, meine Rezensionen nicht ohne meine Einwilligung anderweitig zu veröffentlichen.
© Sarah Rawrpunx
rawrpunx.blogspot.co.at

Kommentare:

  1. Hey (:
    Ich muss zugeben das ich immer total beeindruckt bin wenn jemand englischsprachige Bücher liest. Ich selbst habe schon viel zu viele begonnen und erst zwei beendet. Gerade lese ich auch 'Police' von Jo Nesbo. Deine Rezi klingt wirklich verlockend aber ob da ich noch einige englische Bücher auf meinem SuB habe, überleg ich es mir noch ob ich es lese.
    Wobei ich gerade solche süchtig-machenden Bücher in Englisch gut gebrauchen könnte (;

    Ganz liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jasi, hol dir das Buch - du wirst es nicht bereuen. ;D es ist wirklich klasse und leichtes Englisch. Aber wenn du Nesbo liest wirst du damit ja sowieso keine Probleme haben. :)

      Obsidian ist wie die Sache mit den Chips.. Einmal angefangen kann man kaum noch stoppen :D

      Ok, genug jetzt geschwärmt ^^

      Lg

      Löschen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS