[Rezension] Interview mit einem Vampir - Claudias Story

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Anne Rice
Interview mit einem Vampir - Claudias Story
Art und Adaption von Ashley Marie Witter

Gebundene Illustrierte Ausgabe: 226 Seiten 
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3551782496
Preis: 19,90 (D) 20,50 (A)
gleich kaufen? klick
auch als eBook erhältlich

Bildquelle Carlsen Verlag




Inhalt by Klappentext
Bereits als kleines Mädchen wird sie von dem Vampir Lestat verwandelt und lebt fortan mit ihren beiden Vampir-Vätern Louis de Pointe du Lac und Lestat de Lioncourt auf einem herrschaftlichen Anwesen. Viele Jahre des vollkommenen Glückes vergehen, bis sich allmählich Unzufriedenheit bei Claudia einstellt, weil sie von jedem wie ein kleines Kind behandelt wird, obwohl sie doch inzwischen schon reich an »Lebenserfahrung« ist! Mit der Unzufriedenheit steigt auch ihr Verlangen nach Blut…
Dies ist Claudias Story.

Meinung & Fazit by Rawrpunx
Anne Rice – schon allein der Name zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht. Ich bin mit ihrer Vampirchronik aufgewachsen, habe ihre Bücher verschlungen, mit ihren Protagonisten mitgefiebert und sie für ewig in mein Herz geschlossen. Nicht zuletzt, verdanke ich Anne Rice und ihrer Fantasy meinen Vampirtick. 

Claudia wurde als Kind zu einem Vampir gemacht, demnach wird sie niemals älter werden, sie wird nie zu einer jungen Frau heranwachsen und niemand wird je mehr in ihr sehen als ein kleines, süßes Kind. Lestat macht sich diesen Umstand zunutze um Claudia jeden Wunsch zu erfüllen, er überhäuft sie mit Geschenken, lehrt sie das jagen und unterstützt ihren Blutrausch. Zusammen sind sie jahrelang die perfekten Raubtiere. Claudia reift aber innerlich zu einer Frau heran, nur ihr Äußeres steht ihr im Weg. Louis versteht sie auf eine Art, die Lestat in hunderten von Jahren nicht könnte, und so überträgt sie all den Hass denn sie auf ihren Schöpfer hat auch auf ihren lieben Louis, sie vergiftet somit auch seine Gedanken. Geplagt von ihren Wissensdurst und gelangweilt von ihrem reichen Leben, sieht sie nur mehr eine Möglichkeit – sie will Lestat umbringen. Louis, der immer wieder mit seinem inneren Dämon kämpft, getrieben von seiner Menschlichkeit und noch immer in jedem das Beste sieht, will die Wahrheit einfach nicht erkennen…

Normalerweise bin ich kein großer Leser von illustrierten Büchern, aber hier musste ich natürlich eine Ausnahme machen. Ich konnte mir dieses Buch nicht entgehen lassen und bin im Nachhinein auch sehr froh darüber, denn nicht nur die Aufmachung ist wertig sondern auch die vielen Details machen diese Graphic Novel zu einem besonderen Blickfang. 

„Claudias Story“ wird denjenigen welche „Interview mit einem Vampir“ gelesen haben, keine Neuigkeiten bieten aber sehr wohl etwas für das Auge. Das komplette Buch wurde in Sepia gehalten und die Figuren ähneln nur ganz minimal den Filmdarstellern. Für mich ein Pluspunkt, da ich die Schauspieler niemals in Betracht gezogen hätte, dennoch ist der Film für sich alleine ein großartiges Werk welches man zumindest einmal gesehen haben sollte. 

Wie gesagt, das ganze Buch ist in Sepia gehalten und nur das Blut erstrahlt in hellem rot. Das wirkt recht dramatisch und somit einfach perfekt passend zu der ganzen Geschichte. Die Gestaltung des Covers kann ich nur als gelungen bezeichnen, es wirkt nicht überladen und haucht dem ganzen eine gewisse Spur Gänsehautfeeling ein. Streicht man über den Umschlag fühlt man eine samtige Struktur und bei genauerem Hinsehen kann man ein paar Glitzereffekte erkennen. Aber auch ohne den Schutzumschlag ist das Buch noch immer eine Augenweide, in Rot gehalten und mit einer Goldschrift, ähnelt es einem antiquierten Buch. Die Zeichnungen sind allesamt beachtenswert und mit Liebe zum Detail konstruiert. Wie es sich für einen Vampirroman gehört, zieht sich auch hier diese bedrückende Atmosphäre durch alle Illustrationen. 

Ein Must Have für alle Vampirfreunde und Fans von den Werken der Autorin. Aber auch für Liebhaber der etwas düsteren, melancholischen Stimmung. Kurzum: Eine tolle Umsetzung eines grandiosen und fulminanten Buches. 4/5 Rawr’s






Ich bitte darum, meine Rezensionen nicht ohne meine Einwilligung anderweitig zu veröffentlichen.
© Sarah Rawrpunx
rawrpunx.blogspot.co.at


Vielen Dank für das Rezensionsexemplar! :)


Kommentare:

  1. Ich muss leider zugeben, dass ich noch keins der Bücher und auch den Film nicht gesehn hab (wobei, da hab ich sogar mal was davon gesehn aber nicht viel^^) Klingt aber interessant :)

    Ganz liebe Grüße
    Nadine <3

    AntwortenLöschen
  2. Nadine! Ja, bist du denn des Wahnsinns - du musst jetzt sofort auf der Stelle ein Buch von der Autorin lesen! ;) :P

    Scherz. :D

    Aber, wenn du Vampire magst, könnten dir die Bücher wirklich gefallen. :)

    Einer meiner Lieblingsfilme ist "Queen of the damned", da wurden zwar mehrere von ihren Büchern zusammen verfilmt aber alleine die Musikauswahl ist genial. *schwärmmodus*

    LG

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS