[Rezension] Endless Life

Samstag, 5. Oktober 2013

Endless Life - Der Weg des Unsterblichen
von Anne Lück

Broschierte Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Monsenstein und Vannerdat

ISBN: 978-3956450006
Preis: 16,95 (D) 17,50 (A)
Leseprobe? klick

gleich bestellen? klick
wird auch als eBook erhältlich sein

Bildquelle: Anne Lück

ABOUT
Anne Lück wurde am 29.09.1991 in Sachsen-Anhalt geboren. Nach einem angefangenen Studium zog es sie nach München, wo sie derzeit eine Ausbildung zur Krankenschwester macht. Schon im Kindergarten wurden ihre Geschichten vorm Mittagsschlaf erzählt, mit 6 Jahren schrieb sie ihre erste Geschichte. Seit ihrem 13. Lebensjahr widmet sie sich schließlich voll und ganz ihrem Lieblingsgenre: Dem Urban Fantasy.
Am 4. Oktober 2013 erscheint ihr erstes Buch: "Endless Life - Der Weg des Unsterblichen", der erste Band der "Endless Life"-Trilogie.




Noés Welt ist voller Engeln, sie nennen sich Unsterbliche und sind die Retter der Menschheit. Jedenfalls stellen sie sich selbst als Helden und Beschützer den Menschen zur Seite, sie überzeugen nicht nur mit ihrer unglaublichen Schönheit sondern auch mit ihrer kriegerischen Ausstrahlung. Noés bester Freund Azriel ist ein Dämon und damit auf der Abschussliste der Engel. Als Nero, Sohn des obersten Magistrats, auf Noé und Azriel trifft droht seine Welt aus den Fugen zu geraten und er fängt an das Schwarz - Weiß Denken der Engel zu hinterfragen.
Da ich ja mehr Bücher von den sogenannten Indie-Autoren lesen wollte, habe ich mich sehr gefreut als ich die Anfrage von Anne Lück in meinem eMail Postfach fand. Die Inhaltsangabe klang verlockend und die Autorin sehr nett, also habe ich zugesagt. Ich bin da anfangs immer sehr skeptisch, denn wenn mir ein Buch nicht gefällt, können meine Rezensionen schon manchmal richtig fies ausfallen. Aber ich freue mich zu sagen, dass dieses Debüt sich absolut aus der Masse der Neu-Autoren heraus hebt. 

Noés Welt wurde von Krieg und Hungersnöten heimgesucht, inmitten dieser Katastrophe tauchten die Engel auf und boten den Menschen ihre Hilfe an. Seitdem wachen die Unsterblichen über ihre Kinder, die Menschen. Sie sind außergewöhnlich schön, kriegerisch begabt und geben gute Soldaten ab. Aber dieser Schutz hat auch seinen Preis und dieser heißt in diesem Falle totale Kontrolle. Wer mit Dämonen zu tun hat rutscht automatisch in die Sparte Verräter und muss bestraft oder sogar getötet werden, in letzter Zeit gehen die Engel immer brutaler vor aber gaukeln den Menschen gleichzeitig Frieden vor. Nur Noé will diesen Gehorsam nicht blind folgen, sie versucht erstmal jeden ohne Vorurteile zu betrachten, ob Dämon, Mensch oder Engel. Ihre beste Freundin Monja ist das krasse Gegenteil von ihr, sie ist nahezu verrückt nach den attraktiven Unsterblichen und drängt sich stets in den Vordergrund um endlich mal einen Engel kennenzulernen. Die Autorin hat es geschafft Monja als sympathisches Modepüppchen zu beschreiben, anders aber definitiv süß. 

Die Engel, allen voran der Oberste des Magistrats Aniguel, wollen nun die komplette Herrschaft der Menschen. Immer mehr Unsterbliche Kinder werden in ihren Akademien zu den perfekten Soldaten ausgebildet und durch das Himmelstor geschleust. Aber die Menschen wollen nur das Gute sehen, so dass sie auch über die Opfer der Anschläge durch Engel hinwegsehen und die Unsterblichen auf einen gottgleichen Thron setzen. 

Noé kann diese Denkweise nicht verstehen. Sie ist seit Jahren mit Azriel befreundet, einen Dämon der sie immer zu beschützen scheint und ihr selten von der Seite weicht. Azriel ist dämonisch gut, sein Humor war einfach unschlagbar, hier bekommt man Sarkasmus pur präsentiert. Ich habe mich mal wieder auf die Seite des besten Freundes geschlagen, auch wenn Nero im Laufe des Buches immer interessanter wurde, war es doch Azriel den ich immer wieder an der Seite von Noé sehen wollte.

Nero scheint ein weiterer gefühlloser Soldat zu sein. Als Sohn von Aniguel möchte er natürlich, dass sein Vater stolz auf ihn ist. Er folgt dem Rat der Engel ohne jemals etwas zu hinterfragen und wird somit zu einem perfekten Krieger. Als Nero auf Noé und Azriel stoßt, muss er feststellen, dass es gar nicht so einfach ist einen Dämonen zu töten. In der Akademie wurde ihnen etwas ganz anderes eingetrichtert und schön langsam beginnt die Fassade zu bröckeln. Als er aber dann auch noch Noé besser kennenlernt und er Gefühle für sie entwickelt, kann er nicht länger die Wahrheit verdrängen..
"Du wirst die Menschenwelt sicher mögen. Es ist ein wunderschöner Ort mit vielen Chancen und Möglichkeiten. Viel zu wertvoll für solch grobe, unsensible Wesen, wie die Menschen es sind, aber so war es Gottes Wille. Außerdem stören diese ganzen Fliegen, die ihren Weg nicht zurück in die tiefsten Tiefen der Hölle gefunden haben, doch selbst darum kümmern wir uns im Moment."
Der Schreibstil der Autorin ist bildhaft, flüssig und wirkt definitiv nicht wie ein Erstlingswerk. Ich war erstaunt wie schnell die Seiten verflogen, ich fühlte mich sehr gut unterhalten und es kam keine Langeweile auf. Im Gegenteil, ich wollte immer mehr von Noés Welt erfahren. 

Ein Debüt der Extraklasse welches Frau Lück hier mit Endless Life abgeliefert hat. Vielschichtige Charaktere die einem schleichend unter die Haut gehen und emotional keine Wünsche offen lassen und einem nach Beendigung des Buches ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die Geschichte mag zwar nicht neu sein, wurde jedoch überzeugend rüber gebracht. Ganz ohne fiesen Cliffhanger möchte man, nein muss man, einfach den zweiten und dritten Band so schnell wie möglich lesen. Liebe Anne, bitte beeile dich doch - ich brauche Nachschub. ;-) Um noch schnell Kritik los zu werden: Schade, dass dieses Buch nicht in meinem Regal stehen wird. (Ich habe die eBook Version gelesen)

Urban Fantasy + Sarkasmus + überzeugende Charaktere = Leseempfehlung! 5/5




Ich bitte darum, meine Rezensionen nicht ohne meine Einwilligung anderweitig zu veröffentlichen.
© Sarah Rawrpunx
rawrpunx.blogspot.co.at



Vielen Dank für das Rezensionsexemplar! :-)




1 Kommentar:

  1. Das Buch hört sich super an und kommt sofort auf meine Wunschliste (;
    Wie immer eine super Rezension.
    Lg. Jasi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS