[Rezension] Angelfall01

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Angelfall - Fürchtet euch nicht
von Susan Ee

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Heyne 
ISBN: 978-3453268920
Preis: 12,99 (D) 13,40 (A)
Leseprobe? klick
gleich bestellen? klick
auch als eBook erhältlich


Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester von Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Die Siebzehnjährige zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe – und die kommt ausgerechnet von Raffe, einem flügellosen Engel ...
Wenn Engel böse sind..

Seit dem Verschwinden ihres Vaters, kümmert sich Penryn um ihre kleine Schwester Paige die an einem Rollstuhl gebunden ist und um ihre geistig verwirrte Mutter. Eine schwere Aufgabe für eine siebzehnjährige, zumal die Welt um sie herum immer chaotischer wird. 

Engel sind anmutige, liebevolle, sorgsame und bewundernswerte Wesen? Falsch! Sie sind brutal, äußerst rücksichtslos und greifen die Menschen aus unersichtlichen Gründen an. Seitdem herrschen Chaos und Anarchie in den Städten und die verschiedensten Gruppierungen haben sich zusammen geschlossen. Endzeit Apokalypse Feeling ohne Gleichen! Es wird gekämpft, geraubt und wahllos gemordet. 

Als Penryn Zeuge eines Kampfes zwischen Engeln wird, zögert sie nicht lange und hilft dem Unterlegenen. Doch dann passiert etwas Unglaubliches, Paige wird von einem Engel entführt. Um jeden Preis will Penryn ihre Schwester wieder zurück holen und hofft auf die Hilfe von Raffe, immerhin hat sie sein Leben gerettet. Doch der hat besseres zu tun, als ein kleines Mädchen im Rollstuhl zu befreien, falls sie überhaupt noch am Leben ist.. 

Durch den bildhaften Schreibstil der Autorin konnte man sich richtig in die Szenen hineinversetzen, obwohl die Spannungskurve konstant aufrecht gehalten wurde, gab es auch einige ruhigere Momente die absolut stimmig waren. Wie man sich eine Endzeit Story eben vorstellt, ist auch diese im richtigen Masse brutal und teilweise verrückt. Besonders letzteres trifft auf die Mutter von Penryn und Paige zu. Im Laufe des Buches erhält man immer wieder Rückblenden aus der Vergangenheit und man ist geschockt und gleichzeitig neugierig, was es denn mit der Mutter auf sich hat. Die Mutter verschwindet immer wieder spurlos um irgendwann später wie aus dem Nichts wieder aufzutauchen, sie redet wirr und hat laute Gespräche mit ihren Dämonen. 

Penryn nimmt ihr Schicksal einfach an, sie hat einen wirklich starken Charakter und verlässt sich nur auf sich selbst. Was auch kein Wunder ist, wenn man bedenkt wie früh sie sich schon um alles kümmern musste. Die Dialoge zwischen ihr und Raffe sind Gold wert und lassen einen öfters schmunzeln. Penryn ist eine toughe Kämpfernatur, die auch jede Menge Sprüche auf den Lippen hat. Eine willkommene Abwechslung zu den schüchternen und naiven Protagonistinnen. 

Raffe ist der Engel ohne Flügel. Aber auch der Typ, der einen sarkastischen Klopfer nach dem anderen bringt und sich somit hinter einer Mauer versteckt, die für mich nicht immer durchschaubar war. Nur selten blitzte etwas von dem wahren Raffe durch, was einerseits die Spannung ausmachte aber anderseits auch an meinen Nerven gezerrt hat. Aber genau das mochte ich, Raffe ist einfach nicht leicht einzuschätzen und bleibt somit ein kleines Rätsel für sich. Dennoch geben er und Penryn ein perfektes Duo ab, sie passten wie die Faust aufs Auge, weil, sie eben gar nicht zusammen gepasst haben. Klingt verwirrend, ist es aber nicht. 

Ein toller Auftakt einer gut gelungenen Postapokalyptischen Reihe. Endlich mal böse Engel, denn die guten hängen mir schon zum Halse raus. Endzeit-Anarchie vom Feinsten, tolle Charaktere, spannender Plot - hier gibt es nichts zu meckern. Kurz und knapp: 5/5 Rawr's.




Ich bitte darum, meine Rezensionen nicht ohne meine Einwilligung anderweitig zu veröffentlichen.
© Sarah Rawrpunx
rawrpunx.blogspot.co.at



Vielen Dank für das Rezensionsexemplar! :-)











Kommentare:

  1. Schöne Rezi :) Ich mochte das Buch auch ;)
    Endlich mal böse Engel. Die guten kann man ja fast nicht mehr sehen... ähm ich meinte lesen ;D

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Stimmt genau, endlich mal keine weichgespülten Engel :D

      LG

      Löschen
  2. Hey ^^
    ah das Buch kommt mir die letzte Zeit auch öfter unter, du hast hier eine sehr positive Rezension geschrieben und vielen geht es wohl so wie dir :> *seufz* Komm ich wohl doch nicht darum herum das Buch zu lesen ^^ Vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
  3. Bin kein großer Fan von Engelbücher, aber schön, dass dich dieses Buch überzeugen konnte.

    Andreea

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS