[Rezension] Rush of love: Verführt

Freitag, 17. Mai 2013

Rush of love: Verführt

von Abbi Glines

Taschenbuch Ausgabe: 240 Seiten (inkl mini Leseprobe des zweiten Bandes)
Verlag: Piper
Preis: 8,99 (D) 9,30 (A)
Dilogie: Band 2 Rush of love: Erlöst, erscheint am 16.Juli.2013
Leseprobe gefällig? klick
Macht sowieso süchtig, also lieber gleich bestellen: klick

Bildquelle: Rawrpunx ;)

Über die Autorin (Quelle: Buchangabe)
Abbi Glines, 1977 in Birmingham, Alabama, geboren, schrieb zahlreiche erfolgreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit »Rush of Love« der internationale Durchbruch gelang. Ihre selbstverlegten Romane wurden in den USA allein durch Mundpropaganda ein riesiger Erfolg und eroberten die New-York-Times-Bestsellerlisten. Abbi Glines lebt mit ihrem Mann un den drei Kindern in Fairhope, Alabama.


Inhalt

Blaire hat vor kurzem ihre Mutter verloren, um die sie sich aufopfernd alleine kümmerte. Da sie kein Geld und kein Dach über dem Kopf mehr hat,entschließt sie sich, zu ihrem Vater zu ziehen der in Florida lebt. Doch in dem Luxus Strandhaus erwartet sie niemand, außer einem Typen der so abweisend ist, dass Blaire am liebsten wieder fahren würde. Doch Rush bietet ihr ein Zimmer an, allerdings an Bedingungen geknüpft: 30 Tage darf sie bleiben, muss sich in dieser Zeit einen Job suchen und sie soll ihn bloß nicht auf die Pelle rücken. Nichts wäre einfacher, denkt sich Blaire, aber wieso werden ihre Knie immer weich sobald Rush in der Nähe ist? Wenn er nur nicht so unwiderstehlich und sexy wäre... und vorallem, wenn er bloß nicht ihr Stiefbruder wäre...

Meinung / Fazit

Nur 235 Seiten und dennoch Spannung pur. »Rush of Love« hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich musste es in einem Rutsch lesen, man darf dieses Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Blaire ist die Unschuld vom Lande, blond, kurvig und unerfahren. Klischee? Klar! Aber das sympatischste Klischee überhaupt. Blaire muss man einfach mögen, sie ist nett, süß und liebevoll - aber man sollte nicht den Fehler machen sie zu unterschätzen. Sie ist mutig und selbstständig und ihren Südstaaten Charakter lernt man spätestens dann kennen wenn sie ihre Knarre aus dem Handschuhfach ihres verrosteten Pick-up holt. Ihr Verhältnis zu ihren Dad ist praktisch nicht vorhanden, er hat die Familie verlassen und sich einer neuen Frau zugewandt. Blaire's Umzug ist ihr letzter Ausweg und vielleicht wollte sie sich auch endlich mit ihrem Dad aussprechen. Doch so weit kommt es gar nicht...

Blaire ergattert einen Job bei dem örtlichen Golfclub, und mit ihrem Charme erobert sie nicht nur die Alteingessesenen Golfer, auch der Sohn des Inhabers zeigt sein Interesse. Woods scheint zunächst ein weiterer versnobter Typ zu sein, der gerne mit dem Geld seines Daddy's angibt. Dem ist aber nicht so, ich denke, er könnte sich sogar zu einem sehr guten Freund entwickeln, immerhin hilft er Blaire und steht ihr zur Seite.

Nach der Leseprobe war ich ja schon wie gebannt und wartete auf den Erscheinungstermin des Taschenbuches, ich hoffte dass Grant eine wichtige Rolle spielt. Leider (oder gottseidank) ist hier keine Dreiecksgeschichte vorhanden, es dreht sich alles um Blaire und Rush.

Rush Finley, einziger Sohn vom berühmten Rocker Dean Finley, genießt sein Leben in vollen Zügen. Geld, Partys und Frauen - Rush hat alles davon. Als bekennender "Bad Boy Fan" hat mich Rush mit seinen Tattoos und Piercings sofort überzeugt, sein unwiderstehliches Verhalten war das i-Tüpfelchen. Dieses Spiel von Zurückweisung und Verlangen beherrscht Rush wie kein anderer aber gemixt mit seinem Beschützerinstinkt, ist er einfach hochexplosiv. Sein Äußeres täuscht natürlich, er ist gänzlich anders als man ahnt. Oder vielleicht ahnt man es doch... harte Schale, weicher Kern.

Seine Schwester Nan ist in diesem Buch das große Fragezeichen. Ich habe mir sämtliche Geschichten ausgedacht, angefangen von ganz harmlosen bis zu ganz schrecklichen Tragödien - welches Geheimnis verbirgt sie? Aber.. Am Ende ist es meist das offensichtliche und genau vor der Nase..


Forget Mr. Grey, Screw you Braden and Fuck off Travis! Here comes Rush Finley! ;-)

Wer für zwischendurch eine kurzweilige Unterhaltung sucht, ist mit »Rush of love« bestens bedient. In dem kleinen Büchlein findet man alles, angefangen von Herzschmerz bis hin zu einem ausgereiften Drama. Natürlich kommt die Erotik auch nicht zu kurz, aber diese finde ich (wie immer) nebensächlich. Das spannende für mich ist einfach dieses Spiel - Abweisung und Anziehung, und davon ist in diesem Buch mehr als genug vorhanden. »Rush of love« muss man einfach gelesen haben - so einfach ist das! ;-) Und vergesst nicht, am 16.Juli erscheint der zweite und letzte Band »Erlöst«. Für mich ein klares "muss ich haben".

5/5 Rawr's


© Sarah Rawrpunx
rawrpunx.blogspot.co.at



An dieser Stelle möchte ich mich beim Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken.









Kommentare:

  1. Schau mal hier :)
    http://ninasbuecher.blogspot.de/2013/05/blogvorstellung-1.html

    AntwortenLöschen
  2. Na das hört sich ja richtig gut an. :) Das Buch durfte auch diese Woche bei mir einziehen. Ich bin gespannt ob es mir auch so gut wie dir gefallen wird.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch! Dieser Blog ist für den Best-Blog nomminiert http://jumaundmaju.blogspot.de/2013/05/hallo-liebe-leserfreunde-ganz.html LG Maju und Juma

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS