[Rezension] Mr. Peregrines Geheimnis

Dienstag, 28. Mai 2013

Mr. Peregrines Geheimnis

von A.J Hartley

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Heyne 
Preis: 17,99 (D) 18,50 (A)
Reihe? Ja. Trilogie. Band 2 Darwen Arkwright and the insidious bleck ist bereits erschienen (englisch)
Band 2 Darwen Arkwright and the school of shadows erscheint am 01.08.13 (englisch)
Leseprobe gefällig? klick
oder gleich bestellen? klick


Über den Autor

A.J. Hartley wurde in Nordengland geboren und lebt heute mit seiner Familie in Charlotte, North Carolina. Mit seinen zahlreichen Romanen im Bereich Thriller, Fantasy und historische Unterhaltung hat er sich bereits einen Namen als internationaler Bestseller-Autor gemacht. Mr. Peregrines Geheimnis ist sein erstes Jugendbuch. (Quelle: Heyne Verlag)



Inhalt

Der elfjährige Darwen Arkwright lebt seit kurzem bei seiner Tante in Amerika. Als er in einem Einkaufszentrum gerade seine Schuluniform aussucht, passiert ihm etwas merkwürdiges; ein riesiger lederner Vogel mit einem ganz komischen Aussehen flattert über Darwen hinweg. Ohne zu zögern läuft er dem Vogel hinterher, bis dieser in einem Laden verschwindet. Mr. Oktavius Peregrines Reflexionshandel ist voll mit Spiegeln in allen Formen und Größen und alle sind richtig teuer. Als Darwen schließlich dem Ladenbesitzer gegenüber steht und der ihm erklärt, dass das gar kein normaler Vogel sondern ein Flitterfalke ist, glaubt Darwen an einen schlechten Scherz, aber als ihm Mr. Peregrine dann auch noch einen Spiegel schenkt, hat er seinen Beweis.. denn der Spiegel ist ein Fenster in eine andere Welt.. und Darwen hat die Abenteuerlust bereits gepackt..


Meinung / Fazit

Darwen fühlt sich wie ein Außenseiter, durch seinen Dialekt wird er in der neuen Schule oft verspottet. Er kommt aus England und weiß daher manchmal nicht, wie er sich richtig verhalten soll, es kommt ihm so vor, als würde er alles falsch machen. Als er das Geheimnis um den Spiegel entdeckt wird ihm seine Chance klar, er könnte vor allem und jedem weglaufen und für immer in Silbrica bleiben. Aber Darwen ist für sein Alter schon sehr reif, er überlegt erst und handelt danach. Zum Beispiel, ist er seiner Tante sehr dankbar dafür, dass sie ihn aufgenommen hat und möchte ihr daher keinen Ärger machen. Seine Tante Honoria ist leider ein richtiger Workaholic, sie ist stundenlang am Telefon und redet meist nur über Wirtschaft, Aktien und gesundes Essen. Gegen Ende des Buches, fand ich die kleine Aussprache der beiden richtig süss. Als er Freundschaft mit Rich und Alexandra schloss, blühte Darwen richtig auf und traute sich auch mehr zu. Obwohl Alexandra ihn meistens auf die Palme bringt, denn sie ist eine richtige Quasselstrippe.


»Aber hey, wir sind schließlich an der Hillside, dem Zentrum von Seltsamhausen. Der Hauptstadt von Bizarrwelt. Wo sich alle total bekloppten, verrückten, ausgetickten Dinge versammeln.«


Alexandra ist selbstbewusst und hat ein freches Mundwerk, sie quatscht den lieben langen Tag über jede Kleinigkeit, manchmal schweift sie soweit ab, das Darwen sie immer wieder zurück auf den Boden, und vorallem auf den Punkt, bringen muss. Manchmal war sie sogar mir ein wenig nervig.. Aber hinter all dem, steckt natürlich ein Problem welches Alexandra mit sich herumträgt. Als sie, uneingeladen, ins Zimmer von Darwen platzt, sieht sie den Spiegel zum ersten Mal und geht mit Darwen hinein in die Welt von Silbrica die sich jedoch verändert hat. Von der Schönheit ist fast nichts mehr zu erkennen und merkwürdige Gestalten schleichen um das Portal herum..


»..Hey, wir sind sozusagen ein Club! Die Liga der Spiegelverteidiger. Nein, das passt nicht ganz. Es ist kein Club, sondern eher eine Mission, eine Verantwortung die wir übernehmen..Wir haben den Peregrin Pakt geschlossen!«


Rich ist der dritte im Bunde, er ist ein stiller und intelligenter Junge. Sein Lieblingsfach ist Archäologie und für ihn gibt es nichts schöneres als in der Erde nach alten Schätzen zu buddeln. Am liebsten würde er alle Schüler für das Fach begeistern, es droht nämlich bald ganz zu verschwinden, da sich fast niemand dafür interessiert. Als er Darwen dazu überreden kann, mit ihm nach außergewöhnlichen Funden zu suchen, finden beide sehr schnell gefallen daran. Als Alex und Darwen, ihn schließlich in ihr Geheimnis einweihen, hat Rich eine zündende Idee für die Aktion "Rettet Silbrica".. und gemeinsam sind sie nicht mehr aufzuhalten.

»Mr. Peregrines Geheimnis« ist ein fantastisches Buch über einen Jungen, der gerade seine Trauer verarbeitet und über seine neu gefundenen Freunde, die allesamt mutiger sind, als sie es sich selbst je geträumt hätten. Der Schreibstil von A.J Hartley ist sehr jugendlich gehalten und somit kann man schnell in die Geschichte eintauchen, es liest sich wunderbar flüssig und die Beschreibung der seltsamen Kreaturen und zauberhaften Feen sind schaurig gut.

Eine Geschichte über drei Außenseiter, die in der Schule von den reichen Kids gemobbt werden und zuhause einige Probleme verarbeiten müssen. Diese drei, haben sich in der richtigen Zeit gesucht und gefunden, gemeinsam gehen sie auf eine fantastische Reise und erleben nervenaufreibende Abenteuer und müssen gegen widerliche Kreatur kämpfen um Silbrica wieder sicher zu machen. Ein Buch das sowohl bei kleinen als auch bei großen Leseratten punkten wird. Von mir gibt es daher verdiente 4/5 Rawr's, und ich bin gespannt auf den Folgeband, denn die Geschichte um Darwen, Rich und Alex ist noch nicht zu Ende erzählt..





© Sarah Rawrpunx
rawrpunx.blogspot.co.at







An dieser Stelle möchte ich mich beim Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS