Die Seelen der Nacht

Mittwoch, 17. April 2013


Die Seelen der Nacht
von Deborah Harkness



Taschenbuch Ausgabe: 832 Seiten
Verlag: Blanvalet
Preis: 9,99 (D) 10,30 (A)
Leseprobe? klick
Direkt beim Verlag bestellen: klick
Oder hier: klick





Eine Liebe, größer als das Leben selbst..



Inhaltsangabe

Diana Bishop ist Historikerin mit Leib und Seele. Dass in ihr zudem das Blut eines uralten Hexengeschlechtes fließt, versucht sie im Alttag möglichst zu ignorieren. Doch dann fällt Diana in einer Bibliothek in Oxford ein magisches Manuskript in die Hände, und plötzlich wird sie von Hexen, Dämonen und Vampiren verfolgt, die ihr das geheime Wissen entlocken wollen. Hilfe erfährt Diana ausgerechnet von Matthew Clairmont, Naturwissenschaftler, 1500 Jahre alter Vampir- und der Mann, der Diana bald schon mehr bedeuten wird als ihr Leben...






Meinung / Fazit

Nach den ersten paar Seiten kam bei mir keine Sympathie für die Hauptprotagonistin auf. Diana ist wahrlich intellektuell, das beweist sie täglich aufs neue indem sie preisgekrönte Bücher herausbringt und sich nur in ihre Arbeit stürzt. Anfangs wurde sehr oft betont wie intelligent sie doch sei, wie begehrt sie doch wäre und wie sehr sie sich bemüht ihre mächtige Magie nicht einzusetzen...  Ihr versteht sicher worauf ich hinaus will?

Cut



"Es war nur ein Kuss", widersprach ich zittrig.
"Es war ein Eid."
(Seite 459)


Nach den ersten Hundert Seiten wendet sich das Blatt und man merkt das Diana trotz ihrer zahlreichen und mächtigen Eigenschaften viel Unsicherheit in sich trägt. Da wäre zumal der rätselhafte Tod ihrer Eltern, beide angesehene und mächtige Hexen die jedoch immer selbstständig lebten. Dieses Ziel hat auch Diana vor Augen und hat deshalb der Magie abgeschworen. Normalerweise rotten sich Hexen in Zirkeln zusammen aber Diana versucht sämtliche Veranstaltungen zu ignorieren, denn sie, im Gegensatz zu den anderen Hexen, will ihre Magie einfach nicht einsetzen. Sie möchte alles aus eigenen Stücken schaffen, ihre Erfolge aber auch Misserfolge hat sie allein ihrer Disziplin und Willensstärke zu verdanken. Diana wurde mir also immer angenehmer und ich konnte auch einiges nachvollziehen und ihre selbstständige Art gefiel mir.


"Tiger, Tiger, Flammenpracht / In der Wälder dunkler Nacht"

Matthew ist ein ganz spezieller Vampir. Ein echter Gentlemen, ein Krieger, ein Beschützer und ein Liebender.  Leider mit sehr vielen Geheimnissen, die ich zu gerne alle erfahren hätte. Die Liebesgeschichte zwischen Diana und Matthew beginnt sehr zaghaft, ja fast schüchtern. Zurückhaltend aber mit viel Gefühl wird hier eine Verbindung aufgebaut, die erst in der Mitte des Buch richtig beginnt und gegen Ende lodert das Feuer bereits wie ein Sturm.

"Liebe, Ehre, Schutz und Beistand", sagte er als er endlich zustande brachte mir in die Augen zu sehen.


Als besonderen Nebencharakter möchte ich Sophie erwähnen, ich habe sie sofort ins Herz geschlossen und ich hoffe das ich von ihr und ihrem Mann Nathaniel im zweiten Band noch einiges lesen werde. Leider würde ich spoilern wenn ich hier ins Detail ginge..


Niveauvoller Einstieg der, gegen Ende leider etwas nach ließ. Eine sehr rasche Verwandlung von einer intellektuellen Frau zu einem Teenager in seiner schwierigsten Zeit.

Wieso gebe ich, trotz meiner harschen Kritik, eine hohe Punktzahl für dieses Buch?

Weil es mich einfach überzeugt hat - mit all seinen Facetten! Die Autorin schaffte es mich 832 Seiten lang zu unterhalten ohne einen Anflug von Langeweile, und das soll etwas heißen. Seite um Seite verschlang ich begierig um zu erfahren wie die Geschichte um Diana und Matthew ausging, ich fieberte mit ihren beiden Tanten Sarah und Em mit und verfluchte Diana nur allzuoft aufgrund ihrer Sturheit. Und genau so muss ein Buch für mich sein, ich muss mich nicht ständig in die Hauptprotagonistin hineinversetzen, ich darf mich ruhig mal ärgern um mich im nächsten Moment wieder ganz auf die Seite von der mächtigen Hexe und dem betörenden Vampir zu stellen.

4/5 Sterne



Kommentare:

  1. Hallihallo :D

    Jetzt wird der Spieß umgedreht xD , denn dieses Buch liegt auf meinem SUB und ich bin jetzt auch gespannt ob es wirklich so toll ist und mich auch umhauen kann ;)

    Wie auch in meiner Antwort : Toller Blog und ich mag deinen Blognamen :D

    Lg Quynh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anfangs war ich ja auch skeptisch, aber weiter lesen lohnt sich in diesem Fall aufjedenfall. Bin gespannt wie deine Rezi dann ausfallen wird.

      Freu mich das dir mein Blog gefällt und du meine Leserin geworden bist :o)

      LG Sarah

      Löschen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS