Evernight - Tochter der Dämmerung

Samstag, 16. März 2013

Evernight Tochter der Dämmerung




  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Penhaligon Verlag
  • Preis: 4,99 (Restexemplare noch kurze Zeit auf amazon)
  • Folgebände: Hüterin des Zwielichts und Gefährtin der Morgenröte



"Ich liebte Lucas, auch wenn er als Jäger der eingeschworene Feind von Vampiren wie mir war. Doch da erlebte ich mit, wie gnadenlos seine Familie auf eine Freundin von mir Jagd machte, und mir kamen Zweifel. Sollte ich mich von ihm abwenden, wie meine Eltern es wünschten? jetzt musste ich mich entscheiden - zwischen meiner Familie und der Liebe zu unserem größten Feind."


DIEJENIGEN DIE EVERNIGHT NOCH NICHT GELESEN HABEN - WEITERLESEN AUF EIGENE GEFAHR - HIER WIRD EINIGES VOM ERSTEN TEIL GESPOILERT - HIER GEHT ES ZUR EVERNIGHT REZENSION TEIL EINS!



Inhalt

Bianca fühlt sich noch immer stark zu Lucas hingezogen obwohl sie ihn schon Monate nicht mehr gesehen hat denn Lucas gehört zum Orden des schwarzen Kreuzes, eine Jägerelite die Vampire jagt und sie zur Strecke bringt. Da erreicht sie ein geheimer Brief von Lucas in der er seine Liebe zu ihr beteuert und sie um ein Treffen bittet. Bianca muss ihre Eltern und Freunde anlügen um sich aus dem Internat zu stehlen, auf dem Weg zum Treffpunkt schließt sich ihr eine junge, verwahrloste Vampirin an die sofort erkennt was Bianca in Wirklichkeit ist und ihr erzählt das sie jemand verfolgt. Dieser jemand ist ausgerechnet der Vampirjäger Lucas! Im letzten Moment kann Bianca verhindern das er sie tötet und die junge Vampirin ergreift die Chance und flüchtet, zurück im Stützpunkt des schwarzen Kreuzes erkennt Bianca das ihre Liebe zu Lucas nur eine Chance hat: Sie muss das Geheimnis um Evernight und deren Schulleiterin lösen. Hilfe bekommt sie unerwarteter Weise von Balthazar, der in der gejagten Vampirin seine verschwundene Schwester erkennt. Balthazar schlägt Bianca einen Deal vor: Wenn sie ihm hilft seine Schwester wiederzufinden verschafft er ihr im Gegenzug die Möglichkeit Evernight für kurze Zeit verlassen zu können um sich mit Lucas zu treffen. Aber kann sie Lucas noch vertrauen obwohl er ihresgleichen jagt? Und wie lange kann sie die Gefühle für Balthazar noch unterdrücken?

Meinung / Fazit

Im ersten Buch war Bianca noch ein unsicheres und schüchternes Mädchen und ich bin froh das sie sich im zweiten Teil weiter entwickelte. Kapitel für Kapitel erhält sie mehr Selbstbewusstsein und öffnet sich ein wenig mehr aber ohne unsympathisch oder eingebildet zu wirken. Sie reflektiert ihre Beziehung zu Lucas und versucht sich einzugestehen das sie auch Gefühle für Balthazar hegt. 

Lucas hatte in diesem Teil zwar weniger Aufmerksamkeit aber schön langsam werde ich mit ihm warm dennoch muss er lernen auch mal eine Bitte von Bianca abzuschlagen und anfangen selbst zu denken bzw sein Handeln vor sich selber rechtzufertigen. 

Balthazar ist und bleibt mein Lieblingscharakter. Durch sein wahres Alter verhält er sich in den richtigen Situationen weltgewandt und wie ein Gentleman kann aber auch in gewissen Momenten das Kind im Mann rauslassen und sein Beschützerinstinkt hat es mir besonders angetan. Leider verhält er sich gegen Ende des Buches völlig untypisch für ihn und ich bin schon gespannt wie es im dritten Teil weitergeht. 

Vic und Raquel sind zwei Nebencharaktere von denen ich gerne mehr erfahren und lesen würde. Besonders der intelligente und mitfühlende Vic könnte mir ans Herz wachsen, ich stelle ihn mir immer als ruhigen und netten Hippie vor der für seine Freunde alles tun würde. Raquel ist jemand den man gerne mal umarmen möchte da man befürchtet ihre Kindheit könnte schlimmer gewesen sein als man ahnt. Hierzu zeigt Bianca leider null Interesse und man erfährt nur Bruchstücke aus ihrer Erzählung. Am Ende des Buch widerfährt Raquel eine interessante Wendung die ich sehr passend fand.

Man kann sagen das dieser Teil um Längen besser war als der erste, hier wurde mehr ausgebaut und auch die Charaktere kamen mehr zur Geltung. Der Spannungsbogen war zwar nicht immer vorhanden aber im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden gewesen und vergebe 


4/5 Sterne

und freue mich auf Evernight: Hüterin des Zwielichts

Kommentare:

  1. Ich habe die ersten drei Teile vor 2 Jahren oder so gelesen, aber ich weiß, dass ich davon gar nicht genug bekommen konnte und Balthazar fand ich auch immer am besten (und verdammt süß :D) Ich glaub die Reihe muss ich auch nochmal irgendwann nochmal lesen, weil meine Erinnerungen wirklich schon sehr verschwommen sind ^^

    Liebe Grüße, Locke ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe leider auch nur die ersten zwei Bände gelesen, die anderen subben noch.. :( Aber Balthazar musste ich sofort lesen als es rauskam - leider hat es mir ein wenig die Spannung genommen.. *seufz* Aber dennoch werde ich die Reihe zu Ende lesen. :)

      LG

      Löschen

Ich freu mich immer über Kommentare und sachliche Kritik. Beleidigungen und Spam bitte nur, wenn sie ganz witzig geschrieben sind. Danke. xD

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS